Red Hot + Fela

Exzellentes Tribute


Von Stefan Müller

Fela Kuti – Die Global-Pop-Ikone aus Nigeria erlebt zur Zeit eine Renaissance. Zu seinem 75. Geburtstag erscheint eine exzellent besetzte Tribute-Compilation der Aidshilfe: “Red Hot + Fela” versammelt Neuinterpretationen seiner Klassiker.


Cover von Red Hot + Fela
Bild 1 vergrößern

Sie haben jahrelang an diesem Projekt gearbeitet: Paul Heck und Anthony Demby von der Aids-Bekämpfungs-Organisation “Red Hot” in New York. Ihr Zieldatum: der 15. Oktober 2013, an diesem Tag wäre Fela Kuti 75 Jahre alt geworden. Wenn er nicht 1997 an Aids gestorben wäre, im Alter von 58 Jahren. Grund genug, die Einnahmen des Tribute-Albums an Aids-Projekte zu spenden.

Beeindruckende Gästeliste

Was würde Fela Kuti zu diesen 13 Neubearbeitungen sagen, wenn er noch leben würde? “Fela wäre beeindruckt”, glaubt sein ehemaliger Manager Rikki Stein aus London. Und zwar darüber, dass “sich all diese Musiker wirklich die Zeit genommen haben, seine Musik mit viel Respekt neu zu interpretieren”. Die Bandbreite unter den Gästen ist beeindruckend. Aus Südafrika ist Spoek Mathambo auf zwei Stücken vertreten, aus Kenia machen Just A Band mit, der in Brüssel lebende Kongolese Baloji ist ebenfalls für zwei Coverversionen engagiert worden. “Felas Musik verbindet rhythmisch das Beste aus verschiedenen Bereichen wie Funk und Latin”, so Baloji. Gleich auf dem ersten Track “Buy Africa” greift er die Kapitalismuskritik von Fela Kuti auf – und ordnet sie aus seiner Perspektive neu ein. “Red Hot + Riot” – so hieß vor elf Jahren das erste Tribute-Album mit schon damals exzellenter Gästeliste. Die US-Politrapper von Dead Prez und Ex-Fela-Schlagzeuger Tony Allen sind auch diesmal wieder dabei.

Fela revisited

Interessant ist, dass Felas Söhne Femi und Seun nicht auf der neuen CD mitmachen – zumindest Femi war bei der ersten Ausgabe dabei, zusammen mit seiner Band Positive Force. Die “Red Hot + Riot”-Ausgabe lieferte sogar Radiohits durch die Beteiligung von Sade und Kelis. Gemessen daran ist die neue Ausgabe ein Stück undergroundiger und zugleich auch zukunftsweisender. Denn es sind HipHop- und Soulkünstlerinnen wie Akua Naru oder Nneka, die diesmal den Ton angeben. Nneka hat als Kind zuhause in Nigeria viel Musik von Fela Kuti gehört. Und die in Köln lebende Poetin Akua Naru war schlichtweg begeistert von der Liste der Kolleginnen und Kollegen. Die Tatsache, dass sie zusammen mit Angelique Kidjo, den Tuneyards sowie Questlove von The Roots im Studio war, habe auch einen positiven Druck aufgebaut, so Akua Naru hinterher.

Das neue Afrika

Wie aber soll man als Künstlerin mit der Tatsache umgehen, dass Fela Kuti Zeit seines Lebens sexuelle Freizügigkeit gepredigt und parallel 27 Frauen geheiratet hat? Die musikalische Antwort darauf gibt’s im Song “Lady”. Er startet mit einem typischen Afrobeat-Intro und knackigen Bläsersätzen. Der gemeinsame Gesang von Merril Garbus, Mitglied der Avantgardband Tuneyards, Akua Naru und Angelique Kidjo ist kraftvoll und selbstbewusst. Die Botschaft: Seht her, wir sind das moderne, weibliche Afrika.

Afrobeat meets Indie-Avantgarde

Herausragend ist auch die epische Version des Titels “Sorrow Tears And Blood”, ursprünglich 1977 erschienen – als Fela Kutis Manifest gegen Polizei- und Militärgewalt. Hintergrund war die damalige gewalttätige Zerstörung der “Kalakuta Republic”, eine von dem Künstler gegründete Kommune in Lagos. Das habe ihn nur stärker gemacht, so Kuti später. Im Text heißt es: “Jemand ist beinahe gestorben, und andere sind tatsächlich gestorben”. In der neuen Version hat Tunde Adebimpe – seine Mutter stammt aus Nigeria – von der Band TV On The Radio diese Zeilen eingesungen, ganz sanft. Gerade das verleiht dem Stück seine unnachahmliche Kraft. Dazu kommen die Streicher des New Yorker Kronos-Quartetts, die bisher noch nie eine Komposition von Kuti gespielt hatten. Adebimpe sagt: “Die Musik von Fela hat eigentlich alles beeinflusst, was ich jemals gemacht habe!”. Der Initiator dieser ungewöhnlichen Kombination war der Saxophonist Stuart Bogie, der auch im Broadway-Musical “Fela” eine wichtige Aufgabe übernommen hatte. Im Grunde bildeten seine Neu-Kompositionen die Grundlagen für das gesamte Projekt. Der Musical-Hauptdarsteller Sahr bekommt auf dem Track “ITT” auch seinen Part.

Luftige Versionen und “downsizing”

Auf “Go Slow” wird der ausschweifende Powersound von Fela zu einer Soulballade konzentriert. Und in dem 14-Minuten-Epos “Trouble Sleep Yanga Wake AM” steckt die ganze Lebensgeschichte des Freiheitskämpfers und musikalischen Freigeists Fela Kuti. Er war ein genialer Perfomer, hatte aber auch melancholische und tragische Seiten. So leugnete er kurz vor dem Tod noch seine Infizierung mit dem HI-Virus. Als die Krankheit ihn schon sichtbar zeichnete, sprach er davon, nun werde sein Körper in einen neuen, spirituellen Zustand transformiert. Niemand weiß, ob ihm das gelungen ist. Aber die Transformierung der Musik von Fela Kuti in ein Dutzend neuer musikalischer Aggregatzustände ist geglückt.

However, the majority of Christians still maintain a fundamentally Islamophobic position on Muhammad. So I believe that the time has come for peacemaking Christians to contradict this position directly. Changing our view of Muhammad so that we recognize him as a true prophet rather than discredit him as a false prophet would effectively inoculate Christians against Islamophobia and would help to establish a new paradigm of cooperative Christian Muslim relations.. “Talking with him today and with the doctors, as much as he wants to be out there coaching tonight, it’s in his best interest that we get this taken care of, Spielman said Thursday. Zimmer has never missed a game. I know how hard this is on him. But not only drive the meaning behind the wholesale nfl jerseys drive. If you peel back the onion, you will find Wholesale China Jerseys that what makes millionaires become millionaires is an ultimate, singular factor that keeps them grinding cheap jordan away to accumulate so much wealth. How else can someone willingly sacrifice so much over such a long period of time? Because they have no choice. Goff hasn’t found his rhythm with his receivers in preseason work, and his internal clock hasn’t fully adjusted to account for the speed of NFL pass rushers.Unless Goff shows significant progress Saturday against the Broncos and beyond, Keenum looks to be on track tohold onto his role. The veteran’s presence should help the franchise buy some time until the rookie is ready to take the reins.49ersEven with the season approaching, San Francisco’s quarterback competition has yet to begin in earnest. Colin Kaepernick had been sidelined for wholesale Jerseys nearly two weeks with fatigue in his shoulder, but he should see cheap football jerseys extended timeFridayagainst the Green Bay Packers.Blaine Gabbert, who supplanted Kaepernick as the starter last season, has been steady if unspectacular so far this preseason. Top of pageResultsRetinal expression of Kv1. 1, Kv1.1, Kv1.3 and Kv1.5 mRNAThe healthy adult rat retina expressed mRNA for Kv1.1, Kv1.2, Kv1.3 and Kv1.5 at levels comparable with the housekeeping gene, hypoxanthine guanine phosphoribosyl transferase (HPRT 1). Expression of Kv1.1, Kv1.2 and Kv1.3 (but not Kv1.5) decreased 7 days after optic nerve transection, which is consistent with the observed immunolocalization of these channels (below). Standing up straight with arms at your sides, Wholesale Jerseys let your helper position the measuring tape at the center back of the neck, or where you started your sleeve measurement. Pull the tape straight down the back until you reach the desired length. If fake oakleys you plan to tuck the shirt in, measure all the way to the base of the buttocks.

10. Dezember 2013 von Eastenders
Kategorien: Musik, Radio | Comments Off on Red Hot + Fela